Wonach suchen Sie?

  • Item 1.
  • Item 2.
  • Item 3.
  • Item 4.

Weitere Suchmöglichkeiten

Wohnen in Kiel

Leben am Meer: Finden Sie Ihre neue Mietwohnung in Kiel

Frische Seeluft, maritimes Flair und das in unmittelbarer Nähe zur Ostsee: Kiel ist eine entspannte Großstadt im Norden von Deutschland und gleichzeitig die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein. Seit einigen Jahren zieht es immer mehr Menschen nach Kiel, um dort ein Zuhause zu finden. Vor allem Familien, aber auch Paare, Singles, Senioren und Studenten zieht es in die Hafenstadt. Auch Vonovia bietet mit knapp 15.000 Mietwohnungen in Kiel ein Zuhause.

Wohnungen in Kiel mieten und finden

Zuhause finden

Finden Sie Ihr Zuhause!

Tragen Sie einfach in die Felder die gewünschten Daten ein - schon werden Ihnen auf der Wohnraumkarte passende Wohnungen angezeigt:

powered by wohnraumkarte.de

Hier können Sie sich Ihre Ergebnisse auch als Liste ansehen.

Lädt...

Hafen von Kiel

Kiel – eine Großstadt direkt am Meer

Kiel liegt an der deutschen Ostseeküste. Dreh- und Angelpunkt der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt ist die Kieler Förde. Der Ostsee-Arm reicht bis in das Zentrum der Stadt. Die Förde und die Nähe zur Ostsee sorgen dafür, dass einheimische Kieler und Wahlkieler ihre Stadt lieben.

Eine junge Stadt

Kiel ist jung. Von den 240.000 Einwohnern sind knapp 45.000 Einwohner in Kiel zwischen 20 und 30 Jahre alt. Das Leben in der Stadt ist dementsprechend von den vielen jungen Menschen geprägt. Kiel ist lebendig, bietet aber gleichzeitig ausreichend Erholungsraum.

Die Fahrradstadt Kiel

Kiel ist, wie Münster und Düsseldorf, eine Fahrradstadt. Jeden Tag sind viele Kieler mit dem Fahrrad an der Förde unterwegs. Durch zahlreiche städtische Maßnahmen, wie die Realisierung der ersten interkommunalen Fahrradstraße am Nordufer der Schwentine (einer der längsten Flüsse in Schleswig-Holstein), kommt man in Kiel mit dem Fahrrad schnell ans Ziel. Die Landeshauptstadt strebt außerdem eine Mobilitätswende an. Dabei spielt der Ausbau des Radverkehrs im sogenannten „Masterplan 100% Klimaschutz“ eine zentrale Rolle.

Umgestaltung der Ostseestadt

Seit 2011 zieht es immer mehr Menschen in die Landeshauptstadt Kiel. Der Grund: Das Stadtentwicklungskonzept INSEKK, das 2011 von der Stadt Kiel als Leitlinie für die zukünftige Stadtentwicklung beschlossen wurde, sorgte für eine Umgestaltung der Ostseestadt. Durch die Ansiedlung von Geschäften, Lokalen sowie durch eine verbesserte Infrastruktur wurde die Stadt zu einem noch attraktiveren Lebensraum für Familien und Senioren umgestaltet. Vordergründig ging es in Kiel dabei um die Viertel Friedrichsort und Pries.

Hafen von Kiel

Studenten beim Kochen
Studenten beim Kochen

Studieren am Meer – Wohnungen für Studenten in Kiel

Kiel bietet ein umfassendes Bildungsangebot und zählt zu den 20 größten Bildungszentren in Deutschland. Durch die Lage an der Ostsee ist Kiel natürlich für viele Studenten – auch von außerhalb – ein attraktiver Ort zum Studieren. Die Christian-Albrechts-Universität in Kiel ist übrigens auch die einzige Volluniversität im Zentrum von Schleswig-Holstein. Der Campus der Universität liegt in Ravensberg. Die Kieler Universität bietet ein umfassendes Studienangebot. Gleiches gilt auch für die Fachhochschule Kiel. Der Campus der FH liegt in Neumühlen-Dietrichsdorf. Dort sind alle Fachbereiche - außer der Fachbereich Agrarwirtschaft - angesiedelt. Studenten der Agrarwirtschaft studieren in Osterrönfeld bei Rendsburg.

Durch die Nähe zur Universität bzw. zur Fachhochschule sind vor allem folgende Viertel bei Kieler Studenten beliebt:

  • Ravensberg ist das Studentenviertel schlechthin. Kein Wunder: In Ravensberg haben es Studenten der Christian-Albrechts-Universität nicht weit zur Uni. Gleichzeitig haben sich in der Nähe der Universität diverse Studentenlokale angesiedelt, durch die Ravensberg auch ein abwechslungsreiches Nachtleben zu bieten hat.
  • Schreventeich gilt ebenfalls als beliebtes Studentenviertel. Besonders beliebt ist der Schrevenpark, der sich im Osten von Schreventeich befindet. An warmen Sommerabenden grillen viele Studenten in der Parkanlage. Und auch bei Sportlern ist der Park durch seine großzügigen Grünflächen beliebt. In Schreventeich finden Studenten viele Ein- bis Zwei-Zimmer-Wohnungen, in denen sie etwas abseits des Stadttrubels entspannen können.
  • Neumühlen-Dietrichsdorf liegt am Ostufer der Kieler Förde und ist vor allem für Studenten der Fachhochschule Kiel ein attraktiver Stadtteil. Die Fachbereiche Informatik und Elektrotechnik, Maschinenwesen, Medien, Soziale Arbeit und Gesundheit befinden sich in Neumühlen-Dietrichsdorf, wodurch es Studenten nicht weit zur FH haben. Von hier dauert es nur etwa 15 Minuten mit dem Bus in die Innenstadt Kiels.

Single in der Wohnung

Wohnungen für Singles in Kiel

Gemütliche 1-Zimmer-Wohnungen oder etwas komfortablere 2-Zimmer-Wohnnungen bieten ausreichend Platz für Menschen, die alleine leben. Viele berufstätige Singles suchen eine Wohnung in ruhiger Lage, um am Abend im eigenem Heim entspannen zu können. Gleichzeitig ist es vielen wichtig, dass die Wohnung gut an die Innenstadt angebunden ist.

Schreventeich ist eine zentral gelegene, beliebte Wohngegend für Singles in Kiel. Im Osten des Stadtteils befindet sich der Schreventeich, nach dem der Stadtteil benannt wurde. Der Schrevenpark, in dem auch der Schreventeich liegt, sorgt für eine umfassende Freizeitgestaltung. In der warmen Jahreszeit treffen sich Jogger, Radfahrer und Spaziergänger im Park und genießen die großzügigen Grünanlagen mitten in der Stadt. Von Schreventeich braucht man etwa 20 Minuten, um in die Innenstadt zu gelangen.

Weitere attraktive Stadtteile für Singles:

  • Gaarden-Ost
  • Neumühlen-Dietrichsdorf
Single in der Wohnung

Pärchen auf der Couch
Pärchen auf der Couch

Gemütliche vier Wände für Paare in Kiel

Zwei- bis Drei-Zimmer-Wohnungen mit ausreichend Platz finden Paare in vielen Kieler Stadtteilen. Das größte Angebot an gemütlichen Zwei-Zimmer-Wohnnungen oder geräumigen Drei-Zimmer-Wohnungen finden Sie in folgenden Stadtteilen:

  • Mettenhof
  • Kronshagen
  • Schreventeich
  • Gaarden-Ost
  • Ravensberg
  • Altenholz
  • Pries
  • Suchsdorf
  • Düsternbrook

Familie in der Wohnung

Wohnungen im familienfreundlichen Kiel

Die Stadt Kiel hat es sich zur Aufgabe gemacht, zu einer der familienfreundlichsten Großstädte Deutschlands zu werden. Das umfasst sowohl das Wohnangebot in Kiel als auch die Infrastruktur und das soziale Umfeld.

Meimersdorf ist vor allem bei jungen Familien beliebt. Der Stadtteil ist ländlich geprägt und umgeben von einer schönen Naturlandschaft. Auch die Ostseestrände sind nur wenige Minuten von Meimersdorf entfernt. Bis in die Kieler Innenstadt ist es ebenfalls nicht weit. Der Kindergarten sowie die Grundschule im Stadtteil sind fußläufig erreichbar. Das breite Angebot des Sportvereins in Meimersdorf sorgt für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung für Groß und Klein.

Auch Holtenau ist ein beliebter Stadtteil der Landeshauptstadt. In Holtenau ist der maritime Flair der Stadt besonders gut zu spüren. Der Stadtteil liegt am Endpunkt des Nord-Ostsee-Kanals an der Kieler Förde. Kiel-Holtenau ist bekannt für seine großen Schleusen für Seeschiffe und zieht daher auch einige Touristen in den Stadtteil.

Grundsätzlich ist auch die Kieler Nordstadt ein sehr familienfreundliches Viertel. Familien mit Kindern finden dort einige Betreuungseinrichtungen. Von der Nordstadt Kiels gelangt man in wenigen Minuten zum Ostseestrand, um dort die Natur in ihren vollen Zügen zu genießen.

Wohnen in Mettenhof - bezahlbare Wohnungen mit ausreichend Platz

Große, bezahlbare Wohnungen ab vier Zimmern finden Familien im Kieler Stadttteil Mettenhof. Mettenhof liegt westlich des Zentrums, am Rand von Kiel. Der Stadtteil hat Kleinstadt-Flair und liegt in der Nähe einiger attraktiver Naherholungsgebiete. Dazu zählen Domänental, Russeer Gehege und Rother Teich. Mit knapp 20.000 Einwohnern ist Mettenhof der bevölkerungsreichste Stadtteil Kiels. In Mettenhof leben viele Familien mit Kindern. Durch ein großes Angebot an Schulen und Kindergärten im Stadtteil Mettenhof lässt es sich dort wunderbar wohnen.

Familie in der Wohnung

Senioren Paar
Senioren Paar

Altersgerechte Wohnungen in Kiel

Viele Senioren wohnen im Stadtteil Schilksee in Kiel. Kiel-Schilksee liegt im Norden der Stadt und ist der einzige Stadtteil, der an die offene Ostsee grenzt. Naherholung gibt es daher direkt vor der Tür. Schilksee ist ebenfalls das sportliche Zentrum der berühmten Kieler Woche.

Im Alter fällt der Alltag zunehmend schwerer - besonders wenn das eigene Heim nicht zu den individuellen Bedürfnissen passt. Viele Senioren benötigen eine altersgerechte Wohnung mit einem barrierefreien Zugang, einer barrierefreien Dusche sowie ausreichend Platz, um sich mit dem Rollator angenehm in der Wohnung bewegen zu können. Unsere barrierearmen und barrierefreien Wohnungen finden Sie überwiegend im Kieler Stadtteil Gaarden-Ost, am Ostufer der Kieler Förde. Gaarden-Ost liegt im Stadtteil Gaarden, der sich in Gaarden-Ost und Gaarden-Süd unterteilt. Entlang der Elisabethstraße, der Haupteinkaufsstraße finden Sie eine gute Nahversorgung. Der Volkspark im Stadtteil Gaarden spendet Ruhe und Erholung. Gaarden ist außerdem das erste Kieler Klimaschutzquartier. Im Quartier soll durch verschiedene Maßnahmen der Stadt Energie eingespart und der CO2-Ausstoß verringert werden.

Vonovia in Gaarden: Durch Sanierungsmaßnahmen stellen wir sicher, dass unsere Mieterinnen und Mieter Wohnungen in einem guten Zustand vorfinden. In den kommenden Jahren sanieren wir deshalb 600 Wohnungen in Kiel-Gaarden. Unser betriebseigener Technischer Service ermöglicht unseren Mieterinnen und Mietern so eine bessere Wohnqualität im Stadtteil. Dazu planen wir ein Mobilitätskonzept, durch das die Nutzung von Elektrorollern, Lastenrädern und die Nutzung von Carsharing in Kiel gefördert werden soll. Durch die Sanierung der Wohnung und eine Verschönerung der Außenanlagen möchten wir das Quartier attraktiver machen – auch für Studenten und Beschäftigte der Technischen Fakultät der Universität Kiel.

Seniorengerecht wohnen mit Vonovia – barrierefreie Wohnungen in Kiel

Als verantwortungsvolles Wohnungsunternehmen ist es uns wichtig, dass wir auf die veränderten Wohnbedürfnisse eingehen. Wir haben erkannt, dass eine Vielzahl an Wohnungen eine barrierearme Ausstattung sowie einen barrierearmen Zugang benötigt. Deshalb ist einer unserer Schwerpunkte, barrierearmen Wohnraum für ältere Mieterinnen und Mieter zu schaffen. Wir bauen viele leerstehende Wohnungen seniorengerecht um, bevor wir sie weitervermieten. Auf Mieterwunsch gestalten wir auch bei bestehenden Mietverhältnissen Küche und Bad barrierearm und sicher um – so können die Bewohnerinnen und Bewohner auch in hohem Alter in ihrer vertrauten Umgebung bleiben.


Vonovia engagiert sich für Kiel

Vonovia besitzt knapp 14.000 Wohnungen in Kiel und gibt damit einer Vielzahl an Menschen ein Zuhause in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt. Unsere Arbeit beschränkt sich jedoch nicht nur auf die Vermietung von knapp 400.000 Wohnungen in ganz Deutschland. Wir sind für unsere Mieterinnen und Mieter da und fördern das nachbarschaftliche Miteinander in den Stadtteilen. Durch verschiedene Engagements und Projekte sind wir auch vor Ort in Kiel aktiv. Dabei gehört Kiel im Norden zu den größten Standorten von Vonovia. All unsere Projekte konzentrieren sich auf das Wohl unserer Mieterinnen und Mieter. Dazu gehört nicht nur die Verschönerung unserer Gebäude. Mit unseren Projekten und Engagements in Kiel möchten wir ganze Quartiere verschönern und das Zusammenleben aktiv mitgestalten.

Vor Ort in Kiel
"Kiel ist meine Heimat und doch entdecke ich durch meine Arbeit immer wieder neue Facetten."
Nils Bartels, Regionalbereichsleiter in Kiel
Interview schließen
Interview öffnen
Vier Fragen an Nils Bartels:

Wer wohnt bei Vonovia in Kiel?
Unsere Kieler Mieterinnen und Mieter haben vielfältige Hintergrunde. Wir bieten ein Zuhause für Menschen in jedem Alter und jeglicher Herkunft, für Familien und Singles. Das bedeutet auch, dass unsere Kundinnen und Kunden unterschiedliche Wünsche und Bedürfnisse haben. Und unser Job ist es, auf diese individuell einzugehen.

Welche Themen sind Ihnen besonders wichtig?
Mir ist es wichtig, möglichst nah an den Themen unserer Mieterinnen und Mietern zu sein. Ihre Bedürfnisse stehen für mich im Mittelpunkt. In erster Linie möchten sie ein langfristiges, schönes und bezahlbares Zuhause in dieser tollen Stadt. Unsere Aufgabe ist es, ihnen genau das zu bieten. Und darum kümmern wir uns täglich mit über 400 Kolleginnen und Kollegen vor Ort.

Welche Projekte gibt es aktuell bei Ihnen?
Ein spannendes Projekt ist unsere derzeit laufende Quartiersentwicklung in Gaarden. Hier kommen viele wichtige wohnungswirtschaftliche Themen zusammen: Wir entwickeln 600 Wohnungen energetisch und schaffen mindestens 120 neue Wohnungen. Dabei achten wir darauf, dass das für unsere Mieterinnen und Mieter bezahlbar bleibt.

Was verbinden Sie persönlich mit Kiel?
Kiel ist meine Heimat. Ich bin hier geboren und fest verwurzelt. Ich kenne diese Stadt beinahe auswendig und doch entdecke ich durch meine Arbeit immer wieder neue Facetten. Für mich steht fest: Das Leben am Wasser würde ich für nichts eintauschen wollen.


Für den Klimaschutz: Auszeichnung für energetische Sanierungen in Gaarden


Vonovia setzt sich für den Klimaschutz ein, denn Gebäude tragen einen großen Teil zu CO2-Emissionen bei. Deshalb unterstützen wir die Klimaschutzziele der Bundesregierung. Wir erreichen dies, indem wir unsere Häuser energetisch sanieren, zum Beispiel durch Wärmedämmung.


Für die energetische Sanierungen von Gebäuden erhielt Vonovia in Kiel vier mal die klimagaarden-Plakette. Die Projekte umfassten die Straßen Raaschstraße 2, Norddeutsche Str. 11, 28 sowie die Elisabethstr. 18.

Das Projekt klimagaarden würdigt damit Akteure, die einen besonderen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die energetischen Sanierungen erzielen gute Ergebnisse: Es werden durchschnittlich pro Jahr und Haus 25 Megawattstunden gespart, was jährlich einer CO2-Ersparnis von etwa 5 Tonnen entspricht. Für die Mieterinnen und Mieter bedeutet das: Nur mit dem Arbeitspreis gerechnet sparen sie rund 300 bis 500 Euro im Jahr. Kommt dann noch die Leistungseinsparung im Versorgungsvertrag mit den Stadtwerken hinzu, dürften jährlich insgesamt 500 bis 700 Euro mehr in der Haushaltskasse landen.

 

Wir wissen, dass dennoch die Möglichkeiten vieler Menschen, für energetische Sanierung höhere Mieten aufzubringen, begrenzt sind. Deshalb sanieren und modernisieren wir mit Augenmaß.

Wir machen Nachhaltigkeit greifbar – ein Kunstprojekt in Gaarden

Nachhaltigkeit liegt uns am Herzen. Deshalb unterstützen wir auch das Kunstprojekt „Bunte Welt – Colour your life“ im Stadtteil Gaarden. So wurde der Sandkrugbunker in Kiel-Gaarden von Street-Art-Künstlern gestaltet.


Das Gemälde visualisiert die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung. Gemeinsam mit den Kindern des Jugendtreffs der AWO sowie den Mädchen des Kieler Mädchentreffs wurden nicht nur die globalen Ziele inhaltlich diskutiert, die Kinder und Jugendlichen entwickelten auch mögliche Bildmotive.


Vor Ort

Entdecken Sie Projekte und Engagement in Kiel

Wir arbeiten daran, dass unsere Mieterinnen und Mieter sich in ihrem Zuhause wohlfühlen, dass unsere Gebäude und Siedlungen schöner werden und dass wir einen guten Austausch mit allen haben, die in unserer Nachbarschaft leben.